Neu im Regal

Diese Woche sind seit langem wieder einmal 2 eBooks bei mir eingezogen. Obwohl der Tolino super praktisch und leicht ist, kauf ich doch immer noch lieber Hardcover oder Taschenbücher, fragt mich nicht warum^^

Bei nur 4,99€ für Ragdoll-dein letzter Tag und 8,99€ für den neuen Fitzek konnte ich jedoch nicht widerstehen!

Titel: Ragdoll- Dein letzter Tag
Autor: Daniel Cole
Seiten: 480
Verlag: Ullstein

Klappentext bei Thalia.at:
Ein Killer versetzt die ganze Stadt in Angst. Dein Name steht auf seiner Liste. Mit dem Datum deines Todes. Dein letzter Tag ist nah. Und fliehen ist zwecklos.
Atemberaubender Stoff für Serien-Fans: der Auftakt zur Thriller-Reihe von Daniel Cole!

Link zur Leseprobe

Nachdem ich auf Twitter und Co nur begeisterte Lobgesänge gehört habe, bin ich nun wirklich gespannt, ob das eine neue Buchreihe für mich werden könnte.
P.S. das eBook kostet noch immer nur 5€ 😉

 

Titel: Achtnacht
Autor: Sebastian Fitzek
Seiten: 416
Verlag: Knaur

Klappentext bei Thalia.at:
Es ist der 8. 8., acht Uhr acht.
Sie haben 80 Millionen Feinde.
Werden Sie die AchtNacht überleben?
Stellen Sie sich vor, es gibt eine Todeslotterie.
Sie können den Namen eines verhassten Menschen in einen Lostopf werfen.
In der „AchtNacht“, am 8. 8. jedes Jahres, wird aus allen Vorschlägen ein Name gezogen.
Der Auserwählte ist eine AchtNacht lang geächtet, vogelfrei.
Jeder in Deutschland darf ihn straffrei töten – und wird mit einem Kopfgeld von zehn Millionen Euro belohnt.
Das ist kein Gedankenspiel. Sondern bitterer Ernst.
Es ist ein massenpsychologisches Experiment, das aus dem Ruder lief.
Und Ihr Name wurde gezogen!

Link zur Leseprobe

Als Fitzek Fan musste das einfach sein, mal schauen, ob er nicht wieder begeistern kann.

Anschließend noch zwei Bücher die nicht mehr ganz so neu sind jedoch gerade gelesen werden:

DSC_0008Titel: Das Labyrinth der Lichter
Autor: Carlos Ruiz Zafon
Seiten: 941
Verlag: S.Fischer

Klappentext:
Spanien in den bleiernen Tagen des Franco_Regimes: Ein Auftrag der Politischen Polizei führt die eigenwillige Alicia Gris von Madrid zurück in ihre Heimatstadt Barcelona. Unter größter Geheimhaltung soll sie dem plötzlichen Verschwinden des Ministers Mauricio Valls nachgehen, dessen dunkle Vergangenheit als Direktor des Gefängnisses von Montjuic ihn nun einzuholen scheint…

Ich habe das Buch im Zuge der Lovelybooks Fischer Verlag Buch des Monats Leserunde gewonnen und mich riesig gefreut, da mir schon ein anderer Teil der Reihe sehr zugesagt hat. Wie es mir gefallen hat könnt ihr nun HIER erfahren.

 

Titel: Der 50-Jährige, der nach Indien fuhr und über den Sinn des Lebens stolperte
Autor: Mikael Bergstrand
Seiten: 412
Verlag: btb

Klappentext:
Die 50 liegt weit hinter ihm, die Exfrau weilt mit ihrem Neuen im Liebesurlaub, und das Wohlstandsbäuchlein spannt schon etwas unter dem Cordjackett. Es ist nicht von der Hand zu weisen: Die Midlife-Crisis hat Göran Borg fest im Griff. Als er auch noch seinen Job verliert, tut er das einzig Vernünftige, was man(n) in so einer Situation tun kann: sich hängen lassen und in Selbstmitleid baden. Doch dann lässt sich Göran in einem schwachen Moment zu einer Gruppenreise (!) nach Indien überreden…

Das Buch habe ich zu Weihnachten geschenkt bekommen und ist jetzt immer in meiner Handtasche. Es liest sich wirklich herrlich und ich musste schon oft in der U-Bahn laut lachen (ja man wird dann doch komisch angesehen). Mehr dazu in Kürze!

Advertisements

6 Gedanken zu “Neu im Regal

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s