Die Terranauten

Was geschieht, wenn man 4 Frauen und 4 Männer zwei Jahre lang in ein großes Terrarium sperrt? Um das herauszufinden, begibt sich das Mission 2 Team in ein geschlossenes Ökosystem, unter einer riesigen Glaskuppel. Zwei Jahre lang darf die Luftschleuse zur Außenwelt nicht geöffnet werden, um das Experiment als gelungen bezeichnen zu können und der Menschheit zu beweisen, dass ein Leben auf anderen Planeten möglich ist. Doch können sie es wirklich schaffen, ganz ohne Hilfe von Außen, die zwei Jahre zu überstehen?

,,Auch wenn wir acht Terranauten uns nicht in die Handfläche schnitten und einander Blutsgeschwisterschaft schworen, hatten wir doch einen Pakt geschlossen: nichts rein nichts raus.“ S. 46

Infos:

Titel: Die Terranauten
Autor: T.C.Boyle
Seiten: 604
Preis: 26,80€

Eine Charakterstudie die sich sehen lassen kann!

Die Geschichte wird aus den Perspektiven von Nutztierwärterin Dawn Chapman, Kommunikationsoffizier Ramsay Roothoorp und Linda Ryu, die außerhalb der Ökosphäre arbeitet. Im Vordergrund der Studie steht offiziell die künstlich erzeugte Umgebung, die die 8 Crewmitglieder Tag für Tag bewirtschaften, um überleben zu können. Jeder hat sein Spezialgebiet, um das er sich kümmert: Anbaufelder, Nutztiere, Regenwald, Ozean (ein Becken, das tiefer ist als gewöhnlich und eine Wellenmaschine hat, die die Korallen am Leben erhält), Reisfelder usw. Es gibt Galagos (auch Buschbabys genannt), als eine Art Haustierersatz und damit Touristen angelockt werden.

Die Terranauten stehen unter ständiger Beobachtung, überall sind Kameras und gegen Eintritt, können Reporter und Touristen am Glas stehen und hineinsehen. Die menschlichen Beziehungen und Konflikte geraten immer mehr in den Vordergrund, ebenso wie unvorhersehbare Unfälle, die sie zwingen könnten die Schleuse zu öffnen…

Mir hat besonders gut gefallen, dass T.C. Boyle so schonungslos ehrlich schreibt. Die Protagonisten sagen, was sie denken, egal wie fies es auch sein kann. Man erlebt mit, wie sich alle in den zwei Jahren unter Einschluss entwickeln und verändern. Intrigen gesponnen werden und Freundschaften kaputt gehen, oder neue entstehen. Durch Linda erfährt man auch, was mit den Menschen geschieht, die draußen zurückbleiben. Auch der Gedanke, dass wir bald einen neuen Weg finden müssen, um auf diesen Planeten oder einen anderen zu überleben, fand ich absolut aktuell. (Obwohl das echte Experiment ja schon in den 90’ern durchgeführt wurde)

Weil mich menschliche Experimente, von Haus aus interessieren und mir der Schreibstil von Boyle sehr gut gefallen hat gibt es 4 Glücksklees :

🍀🍀🍀🍀 

Auch wenn jetzt nicht unbedingt eine actiongeladene Szene die nächste jagt, empfehle ich dieses Buch zu lesen, da man ja doch wissen möchte, ob Menschen so lange auf engen Raum gemeinsam leben und vor allem überleben können 😉

Wie hat euch das Buch gefallen? Würdet ihr euch zwei Jahre lang einschließen lassen?

Liebe Grüße
Christina

 

Advertisements

3 Gedanken zu “Die Terranauten

  1. Hey,
    ich bin gerade über das Litnetzwerk zu dir gestoßen. 🙂

    Das Buch steht recht weit oben auf meiner Wunschliste. Ich finde die ganze Thematik total spannend.

    Ich wünsche dir ein tolles Wochenende!

    Ganz lieben Gruß
    Steffi

    Gefällt mir

    1. Das freut mich 🙂 finde das Litnetzwerk so klasse um neue Blogs zu entdecken! Ich kann es nur empfehlen war wirklich eine spannende Charakterstudie 🙂
      Wünsch dir auch ein schönes Wochende!
      Liebe Grüße
      Christina

      Gefällt mir

  2. Hallo.
    Bisher habe ich noch nichts von T.C. Boyle gelesen, aber „Die Terranauten“ klingt wirklich ansprechend. Wie eine Mischung aus Science Fiction und Reality TV. Da kann man seinem Voyerismus auf intellektuelle Art und Weise frönen. ^^
    Liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s