Dein finsteres Herz

Heute stelle ich euch den ersten (und keine sorge, in nächster Zeit auch letzten Teil^^) von Tony Parsons vor.

Worum geht es:

Ein Mädchen wird in einem Keller von sieben Jungs vergewaltigt und glaubt sie kann ihnen entkommen. Bis diese sie wieder einholen und sie weis, heute ist …

Nachdem Dedective Max Wolfe einen riesen Erfolg im verhindern eines Bombenanschlags hatte, wird er ins Mordezernat versetzt. Gleich sein erster Fall war so brutal und grausam, so etwas hatte er noch nie gesehen. Ein Banker liegt mit aufgeschlitzter Kehle in seinem Büro. Es gibt keine Hinweise auf den oder die Täter, nur ein altes Foto mit sieben Jugendlichen in Militärsuniform…

Das Buch war diesmal langatmiger als die anderen zwei, da einzelne Charaktere viel ausführlicher beschrieben wurden. Man erfährt wie Max zu seinem Job gelangt und gleich sein erster Fall ist ein grausamer Derienmörder, der auch noch damit im Internet prahlt.

Wie in den andren Teilen hat Parsons mich wieder auf die falsche Fährte geführt und das mehr als einmal. Trotz der vielen Beschreibungen, kann man das Buch nur schwer weglegen.

Mich fasziniert vorallem, wie immer wieder das Thema Selbstjustiz im Vordergrund steht. Auch die Kritik am geltenden Rechtssystem, finde ich überaus spannend. Eine Reihe Rückwärts zu lesen, war auch mal etwas anderes 😀

Es würde mich nur freuen, wenn Max sich im nächsten Teil nicht schon wieder in Todesgefahr begeben würde😂

🍀🍀🍀🍀 vier von fünf Kleeblättern

Viel Spaß beim Lesen

Christina

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s